PX25 mit Tungsram P27/500

Die PX25 ist ja auch eine der vielbesprochenen Trioden und als ich mal die Gelegenheit bekam ein Paar der Tungsram Variante P27/500 zu erlangen schlug ich zu und bis vor kurzem wartete das Pärchen auch geduldig auf ihren Einsatz. Ich hatte sie nie vergessen aber bis Einiges zusammen passt dauert es oft und jetzt ist es soweit dass ich einen Höreindruck dieser sagenumwobenen Röhre liefern kann. Als Gleichrichter fungiert eine GZ34 von Philips aus älterer Zeit und wiederum ist das Teil nur als Endstufe aufgebaut und benötigt eine externe Treiberstufe. Zur Zeit hab ich halt nur den Pentodentreiber mit NF2/CF7 aber der macht eh gute Dienste. Ich wollte einfach nicht immer wieder eine Treiberstufe einbauen. Ich werde verschiedene Treiberstufen planen und kann dann sehr gut variieren, was zu was besser passt. Das wäre soweit zur Philosophie zu sagen.

Die 3,5K Übertrager stammen aus dem Reich der Mitte sind mit alten englischen Blechen gefertigt und sind imho durchaus als gut zu betrachten. 

Die gut 2 Ampere Heizstrom schaffte der Trafo nicht, somit kamen eigene Heiztrafos aus dem Hause Hammond zum Einsatz. Der Trafo war mal ein Schnäppchen aus den Ebay Kleinanzeigen. Jedes Teil hat so seine Geschichte und glänzt durch Individualität.

GZ34 Philips-Röhrenverstärker-bauen-Selbstbau-Schaltplan-beste-HiFi-DIY-tube-amp-schematic-amplifier-RE604-RV239-300B-AD1-best-tube-amplifier-DIY-RV218-RV258-RS241-CF7-NF2-RGN2004-RGN4004-RGN2504-RGN1064-GZ34-GZ32-Hiraga-

Der leere Sockel rechts wartet auf eine 300B die ich eventuell als Alternative hier einsetzen möchte

PX25 aus Ungarn-Röhrenverstärker-bauen-Selbstbau-Schaltplan-beste-HiFi-DIY-tube-amp-schematic-amplifier-RE604-RV239-300B-AD1-best-tube-amplifier-DIY-RV218-RV258-RS241-CF7-NF2-RGN2004-RGN4004-RGN2504-RGN1064-GZ34-GZ32-Hiraga-
-Röhrenverstärker-bauen-Selbstbau-Schaltplan-beste-HiFi-DIY-tube-amp-schematic-amplifier-RE604-RV239-300B-AD1-best-tube-amplifier-DIY-RV218-RV258-RS241-CF7-NF2-RGN2004-RGN4004-RGN2504-RGN1064-GZ34-GZ32-Hiraga-

Nach der gestrigen Hörsession kann ich schon einiges zum Auftritt der PX25 sagen. Wir hörten hauptsächlich Platten auf meinem Lenco L75. Anfangs spielte sie viele Höhen, also deutlich nach oben verschobenes Klangbild mit kräftigen Mitten. Im Lauf der Aufwärmphase wurde sie immer fundamentierter uns spielte nach ca. 30-40 Minuten ausgeglichen und erhaben. Das Klangbild war kräftig nicht scharf, dynamisch ohne Ende dabei rund DHT mäßig. Wir waren sehr angetan.

Mit angeschlossener Treiberstufe

Röhrenverstärker-bauen-Selbstbau-Schaltplan-beste-HiFi-DIY-Röhrenverstärker-tube-amp-schematic-amplifier-RE604-RV239-300B-AD1-Best tube amplifier DIY

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

© 2020 Josef Haindorfer. Erstellt mit Wix.com